Geh-Laber: Anfängerfehler bei ketogener Ernährung und Low Carb | Podcast

Ketodiät | Essensplanung und Ketose

Eine ketogene Diät ist einfach eine proteinreiche, kohlenhydratarme Diät. Anstatt Kohlenhydrate durch Proteine zu ersetzen, ersetzen Sie Fette durch mageres Fleisch, Avocados, Olivenöl oder andere gesunde Öle. Viele Menschen verwenden die ketogene Diät auch, um verschiedene Gesundheitszustände wie Diabetes, Arthritis und chronische Entzündungen ohne negative Nebenwirkungen zu behandeln. Die Diät kann besonders nützlich sein für alle, die sich kürzlich einer Operation unterzogen haben, da sie Ihrem Körper helfen kann, sich schneller zu erholen.

 

Wenn Sie gerade erst mit der Diät beginnen, sollten Sie wissen, dass die meisten Experten empfehlen, Ihre Kalorienaufnahme im Auge zu behalten und sie in sechs kleine Mahlzeiten aufzuteilen. Dies sollte Ihnen helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben und das Risiko eines täglichen Überessens zu verringern. Natürlich warnen die meisten Experten auch davor, Ihre tägliche Kalorienzufuhr zu überschreiten, da dies in Zukunft zu gesundheitlichen Komplikationen führen kann.

 

Der beste Weg, um mit der Ketodiät zu beginnen, ist die Befolgung eines gut durchdachten Speiseplans. Das Ziel der Diät ist es, die Fettumwandlungsrate Ihres Körpers zu erhöhen, was zu einem Gewichtsverlust führt. Daher müssen Sie jeden Tag weniger Kalorien verbrauchen, als Ihr Körper verbraucht. Obwohl viele Diätpläne eine Vielzahl verschiedener Rezepte empfehlen, sind Ketodiätrezepte besonders einfach zu befolgen und verhindern, dass Sie verhungern, während Sie lernen, wie man echtes Essen isst.

 

Viele Speisepläne für Diätetiker enthalten eine Art Gewichtsmanagementkomponente, sei es ein “Kalorien-Dashboard” oder ein Online-Rechner. Wenn Sie mit diesen Arten von Werkzeugen nicht vertraut sind, berechnen sie die Anzahl der Kalorien, die erforderlich sind, um die gewünschte Menge an Lebensmitteln für ein bestimmtes Lebensmittelvolumen bereitzustellen. Wenn Sie beispielsweise zwei Pfund Hühnchen essen, benötigen Sie ungefähr elfhundertfünfundsechzig Kalorien oder ungefähr vier Prozent Ihrer täglichen Aufnahme. Dies ist vergleichbar mit dem, was ein “Dieter” (einer, der seine Kalorienaufnahme begrenzt) mit zwei Pfund Schweinefleisch machen würde.

 

Eine der größten Herausforderungen der Ernährung besteht darin, mehr Protein zu essen und gesättigte Fette zu begrenzen. Während Protein für den Muskelaufbau wichtig ist, wofür der Körper Energie verbraucht, kann zu viel Konsum einige schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, einschließlich eines Natriumaufbaus im Blutkreislauf. Natrium kommt sowohl in Fleisch als auch in Milchprodukten vor, obwohl Milchprodukte tendenziell mehr Natrium enthalten als Fleisch. Natrium wird von den Nieren und dem Gehirn verwendet, um den Blutdruck zu regulieren. Eine Reduzierung der Aufnahme kann daher auch zu signifikanten Verbesserungen bei beiden Erkrankungen führen.

 

Kohlenhydrate hingegen sind die Hauptbrennstoffquelle für den Körper und sollten in Maßen verzehrt werden. Einige Menschen auf der Ketodiät haben eine Verringerung ihrer Kohlenhydrataufnahme, was zu Verstopfung und anderen Magen-Darm-Störungen führen kann. Dieser Effekt ist vorübergehend, aber sobald Sie die Menge an Kohlenhydraten, die Sie essen, reduziert haben, sollten Sie Ihre Aufnahme auf Ihre vorherigen Werte zurücksetzen.

 

Ein weiteres häufiges Problem, das manche Menschen bei der Ketodiät haben, ist der Gewichtsverlust. Wenn Sie viel Gewicht verlieren möchten, ist es wichtig, dass Sie auf Ihre Kohlenhydrate achten, insbesondere auf stärkehaltige Kohlenhydrate. Dazu gehören Brot, Nudeln, Kartoffeln und andere Lebensmittel, die Stärke enthalten. Sie sollten die Aufnahme von Reis, Nudeln und Kartoffeln so weit wie möglich begrenzen, da diese den höchsten Glukosegehalt haben und zu Gewichtsverlust führen können, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden.

 

Wenn Sie Kohlenhydrate in irgendeiner Weise verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sie aus Gemüse beziehen. Selbst kalorienreiche Quellen wie Obst liefern nicht so viel Energie, wie Sie aus Gemüse gewinnen könnten. Wenn Sie Gemüse zu einem wichtigen Bestandteil Ihres täglichen Ernährungsplans machen, werden Sie feststellen, dass Ihr Stoffwechsel zunimmt, Ihr Hunger abnimmt und Sie feststellen, dass Sie mehr Energie als je zuvor haben. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie Schwierigkeiten haben, mit der Ketodiät abzunehmen, machen Sie sich keine Sorgen. Mit der richtigen Planung und Durchführung der Auswahl der Mahlzeiten wird die Ketose-Diät für Sie funktionieren.

You May Also Like